Über uns

FAIR coffin hat sich bewusst dafür entschieden, Menschen mit einer gewissen Distanz zum Arbeitsmarkt einzusetzen. Und um ihnen einen Platz in der Gesellschaft zu geben. Menschen, die aus verschiedenen Gründen nicht die Chance hatten, dazuzugehören. Weil sie sozial oder geistig behindert sind, zusätzliche Erklärungen oder Aufmerksamkeit benötigen, nicht unter Druck arbeiten können oder ein etwas langsameres Arbeitstempo haben. Vor allem aber sind es Menschen, die einen Beitrag zur Gesellschaft leisten und an ihr teilhaben wollen.

Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen und Begrenzungen, aber alle haben Talente. Diese Personen bilden ein Team durch die Bemühungen der Vermittler der drei Ströme. Die Kombination aus der Motivation der Mitarbeiter und der Anregung und Vermittlung (neuer) Fähigkeiten durch die Moderatoren bringt Entwicklung, ein Gefühl des Stolzes und viel Energie.

Über uns

FAIR coffin ist im Jahr 2018 aus der Erfahrung innerhalb der Bestattungsindustrie mit umweltfreundlichen Spanplatten und hölzernen Bestattungskästen. Wir stellen ökologische Bestattungsboxen her, die biologisch abbaubar sind, damit wir gemeinsam die Welt sauberer hinterlassen können.

Unsere Philosophie

FAIR coffin ist ein soziales Unternehmen. FAIR Särge will zu einer neuen Wirtschaft beitragen, die zirkulär, integrativ und armutsfrei ist. Die Lösung sozialer Probleme ist für unser Unternehmen von zentraler Bedeutung.

Unsere Arbeitsmethode

FAIR coffin hat sich bewusst dafür entschieden, Menschen mit einer gewissen Distanz zum Arbeitsmarkt einzusetzen. Und um ihnen einen Platz in der Gesellschaft zu geben. Menschen, die aus verschiedenen Gründen nicht die Chance hatten, dazuzugehören.

Unser Team

Koen | Gründer

„Lassen Sie uns gemeinsam den neuen ökologischen Standard schaffen.“

Koen ist der Gründer von FAIR Coffins. Nachdem er jahrelang in der Bestattungsbranche gearbeitet hatte, begann er darüber nachzudenken, was er in diesem Leben erreichen und unterlassen möchte. Hier sind die FAIR coffins entstanden. Sie stellen ökologische Bestattungskästen her, die biologisch abbaubar sind, so dass wir gemeinsam die Welt sauberer hinterlassen können.

Petra | Mitarbeiterin

„Dieses Produkt zeigt, dass Ökologie nicht langweilig sein muss.“

Petra ist eine Angestellte im Büro. Sie ist für die operativen Aktivitäten verantwortlich, wie z.B. das Arrangieren von Bestellungen, die Lagerverwaltung und die Überwachung der sozialen Medien. Der Kontakt mit Kunden und Bestattungsunternehmen oder das Aushelfen in der Werkstatt macht die Arbeit sehr abwechslungsreich; ein Tag ist nie langweilig. FAIR coffins in die Öffentlichkeit zu bringen, ist jeden Tag eine Herausforderung.

Marijke | Etagenmanager

„Man kommt mit allen möglichen Arten von Menschen in Kontakt.“

Marijke ist die Leiterin des Workshops, sie leitet das Team in jeder Hinsicht. Vor zwei Jahren begann sie mit der Gründung von FAIR Coffins und ist seitdem ein ständiges Mitglied des Teams. Sie möchte sehen, wie das Unternehmen in den letzten zwei Jahren zu dem gewachsen ist, was es heute ist.

Cliff | Etagenmanager

„Ich finde die Arbeit herausfordernd und vielfältig.“

Cliff ist der Leiter der Werkstatt. Er beginnt den Tag mit der Verwaltung aller Kollegen und schaut sich dann alle Befehle des Tages an. Er ist ein großer Befürworter des ökologischen Teils des Unternehmens, er steht für eine nachhaltige und saubere Zukunft. Cliff sieht gerne, dass FAIR Coffins ein so fortschrittliches Unternehmen ist.

Yllias | Mitarbeiter

„Ich liebe es, dass ich zu einem so besonderen Team beitragen kann.“

Yllias kann auf jedem Teil der Konstruktion der Kisten eingesetzt werden und ist eine gute Truppe mit dem Team. Er findet es ein sehr schönes Arbeitsumfeld und hat viel Spaß mit seinen Kollegen.

Joël | Mitarbeiter

„Ich habe nette Kollegen und arbeite gerne hier.“

Joël macht alles, was mit den Kisten zu tun hat, vom Falten, über das Zusammensetzen bis hin zum Verpacken der Kisten. Er ist glücklich, ein Unternehmen wie FAIR Coffins zu haben.

Lisette | Mitarbeiter

„Ein besonderes und ehrenwertes Produkt, an dem man arbeiten kann.“

Lisette hat von Anfang an hier gearbeitet und hat immer noch jeden Tag viel Spaß. Sie hat ein gutes Gefühl, wenn sie bei der Arbeit ist und weiß, dass sie an einem Produkt arbeitet, das oft den letzten Wunsch eines Menschen erfüllt.

Willy | Mitarbeiter

„Ich will arbeiten, bis ich achtzig bin.“

Willy ist ein Angestellter am Arbeitsplatz und arbeitet zwei Tage in der Woche. Sie denkt, das Wichtigste sei, dass sie sich amüsiert. Sie genießt die Herstellung der Kisten und die Zusammenarbeit mit Kollegen.

FAIR coffins

FAIR coffins wurde von Koen Verlinden gegründet.

Nach jahrelanger Arbeit in der Bestattungsbranche habe ich angefangen, darüber nachzudenken, was ich in diesem Leben erreichen und unterlassen möchte. Hier entstanden die Särge von FAIR. Jeden Tag sah ich viele umweltschädliche Spanplatten und hölzerne Beerdigungskästen an mir vorbeiziehen. Ich kam auch mit Menschen in Kontakt, die vom Arbeitsmarkt entfernt sind. Ich habe gesehen, wie schwierig es für sie manchmal war, an der Gesellschaft teilzunehmen.

Bei FAIR coffins arbeiten wir an diesen beiden Dingen. Wir stellen ökologische Bestattungsboxen her, die biologisch abbaubar sind, damit wir gemeinsam die Welt sauberer hinterlassen können. Und unsere Produktionsmethode ist eine soziale Methode, die Menschen mit einer Distanz zum Arbeitsmarkt Chancen und Entwicklung bietet. Wir sind der Meinung, dass ökologische und umweltfreundliche Lösungen die Norm sein sollten und dass unsere Särge für jeden erschwinglich sein sollten.

Wenn Sie sich für einen FAIR coffins entscheiden, tragen Sie direkt zu einer sauberen und sozialen Welt bei.